Sozialwissenschaftliche Forschungs- und Studienarbeiten

Spieltheorien und resultierende Umweltanforderungen für die kognitive Entwicklung des Kindes – Exemplarisch dargestellt an der Entwicklungstheorie von Jean Piaget.
35 Seiten, Januar 2005

Kognitiv transaktionale Bewertungsprozesse und deren Bedeutung für die Stressbewältigung am Arbeitsplatz. 
44 Seiten, Juli 2005

Kommunikation als konstitutives und reproduktives Merkmal der Gesellschaft – Exemplarisch dargestellt an der Theorie sozialer Systeme Niklas Luhmanns. 
45 Seiten, November 2005

Humanistisch und empirisch-integrativ orientierte psychosoziale Beratung. Eine komparative Untersuchung des klientenzentrierten Ansatzes nach Carl R. Rogers und des konsistenztheoretisch-behavioralen nach Klaus Grawe. 
123 Seiten, Januar 2007

Psychologische Beratung als Mittel zur Inkonsistenzreduktion und besseren Bedürfnisbefriedigung – Modell eines wirkfaktorenbasierten, therapieschulübergreifenden Ansatzes.
15 Seiten, März 2012

Kompetenzprofil für die personenbezogene Beratung – Ein Orientierungsrahmen für die beraterische Praxis.
21 Seiten, Juni 2013

Steigerung der unternehmerischen Effektivität und Effizienz in einem mittelständischen Schweizer Familienbetrieb – Organisationsentwicklung in der Privatwirtschaft.
51 Seiten, August 2013

Lern- und Kompetenzentwicklungsbegleitung – Personen- und organisationsbezogene Beratung.
30 Seiten, Oktober 2013

Komparative Forschung – Möglichkeiten und Grenzen des Theorienvergleichs.
18 Seiten, Juli 2014

Förderung der Selbstorganisationsprozesse zur Teamentwicklung – Organisationsentwicklung in einem mittelständischen Schweizer Familienbetrieb.
​​​​​​​75 Seiten, April 2015